Lernen Sie uns besser kennen

Pädagogische Fachkompetenz, herausragendes Engagement und umfangreiche Betreuungszeiten - dafür steht das Netzwerk Frühe Hilfen Pankow. Die Anforderungen an Einrichtungen der Kinderbetreuung nehmen weiter zu. Das ist eine erfreuliche Folge der „Pisa 2000“-Studie. Denn seit dem ersten „Pisa-Schock“ sind in Deutschland in großem Ausmaß Bildungsprogramme initiiert worden. Ein wichtiger Grundsatz, den wir hierbei herausgearbeitet haben, besteht in der Betreuung von Familien, bei denen hohe und vielfältige und/oder schwerwiegende Risiken für das Kindeswohl bestehen. 

 

Das können medizinische Risiken (z.B. Frühgeburt, Stoffwechselstörungen) sein. Hier bestehen Risiken im Hinblick auf einen gesunden Entwicklungsverlauf. Frühe Entwicklungsauffälligkeiten bei Kindern (z.B. Regulationsstörungen, Schreibabys) oder außergewöhnliche Entwicklungsbelastungen.

 

Auch Belastungen in der Familie durch Probleme in der Paarbeziehung, Trennung, Gewalt, dichte Geschwisterfolge (unter 2 Jahren) und mehr als 3 Kinder im Alter bis zu 5 Jahren, sind Themenschwerpunkte unserer Arbeit.

 

Soziale Belastungen, wie Armut, unzureichende Wohnbedingungen, Leben in sozialen Brennpunkten und/oder soziale Isolation, gehören ebenfalls zu den Informations- und Arbeitskreises des Netzwerks Frühe Hilfen in Pankow.

 

Alle Mitarbeiter/innen im Team Frühe Hilfen sind sich ihrer Verantwortung bewusst und beweisen dies durch tägliche Arbeit mit Betroffenen, die dieses Netzwerk erfolgreich genutzt haben oder derzeit noch nutzen. 

 

Unser Ziel: Vertrauen schafft Vertrauen und bildet Harmonie !!!

 

Aktuelles & Termine

hier klicken

Claudia Rublack

Jug FH

Koordinatorin Frühe Hilfen

BA Pankow von Berlin

Abt. Jugend, Wirtschaft und Soziales

 

Jugendamt

Berliner Allee 252 - 260

13088 Berlin

 

Tel.

(030) 90295-7440

Fax.

(030) 90295-7816

Mail: 

claudia.ruplack@ba-pankow.berlin.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frühe Hilfen in Pankow